Tier der Woche

September 17, 2018

„Wir gehören nicht zum alten Eisen“ – Hundesenioren warten auf Familienanschluss

 

Es ist immer ein trauriger Moment und Anblick, wenn Hunde im Tierheim Salzgitter ankommen. Das Entsetzen und die Fassungslosigkeit ist ihnen anzusehen, besonders bei den älteren Hunden. Warum auch immer sie abgegeben oder meistens ausgesetzt wurden, die Gründe mögen ganz unterschiedlich sein. Man kann es noch so gut erklären, noch so viele Argumente dafür finden, für die betroffenen Vierbeiner ist und bleibt es eine Katastrophe.

 

Über Jahre waren sie in einer Familie integriert und von heut auf morgen ändert sich ihr Leben gravierend. Nicht selten sind sie vorher herumgeirrt, verzweifelt auf der Suche nach ihren Menschen. Diese Zeit hat oft Spuren hinterlassen. Die Umstellung von einem Haushalt auf ein Leben hinter Gittern ist für viele Fellnasen nur schwer zu ertragen und zu verstehen. So ist es nicht selten, dass sie tagelang, manche sogar Wochen und Monate immer noch auf ihre Familie warten. Aber es ist ein Warten, eine Hoffnung, ein Traum, der sich nie erfüllen wird - man hat sie bereits vergessen.

 

Sie beziehen ihre Zwinger mit hängendem Kopf und würden am liebsten im Erdboden verschwinden. Unglücklich liegen sie in einer Ecke und trauern. Ihre jahrelange Treue, ihre tiefe Freundschaft und ihre grenzenlose Liebe wurden mit einem Leben hinter Gittern belohnt, fernab von ihren Menschen.

 

Die Konkurrenz im Tierheim ist groß. Junge, aktive und hübsche Welpen und Junghunde warten auch auf die rettenden Hände. Schnell merken sie, dass man ihnen kaum eines Blickes würdigt. Die alten Hunde beobachten still immer wieder dieses Schauspiel. Wieder ist ein Tag vergangen, wieder wurden sie übersehen und wieder haben sie kostbare Lebenszeit verloren.

 

Das Tierheim Salzgitter möchte heute die Hundesenioren vorstellen, die sonst oftmals übersehen werden. Lucky (15), Trixie (13), Räuber (12) und Whisky (10) heißen die Vier, die ihren bevorstehenden Lebensabend sehnsüchtig in einem neuen Zuhause verbringen möchten. Es ist sicherlich richtig, dass ihr Zeitfenster begrenzt ist, sie nicht mehr so aktiv sind und lieber ein Schläfchen auf dem Sofa vorziehen. Diese Hunde jedoch gehen mit ihren Menschen eine innige und tiefe Bindung ein, weil sie durch ein tiefes Tal gegangen sind. Sie haben ihre Hoffnung auf eine neue Familie, eine letzte Chance aufgegeben. Jede Streicheleinheit und jede Zuwendung werden genossen.

 

Liebe Hundefreunde, Sie möchten einem Hundesenioren eine letzte Chance bieten und die Freude in den Augen der treuen Gesellen sehen? Dann lernen Sie Lucky, Trixie, Räuber und Whisky im Tierheim Salzgitter kennen. Informationen zu den Hunden geben die Tierpflegerinnen gerne an Interessierte Hundeliebhaber weiter.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

December 12, 2019

December 9, 2019

December 8, 2019

November 25, 2019

November 25, 2019

November 21, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

Tierschutzverein Salzgitter und Umgebung e.V.

Am Pfingstanger 40 | 38259 Salzgitter (Bad)

Tel. 0 53 41 - 47 886 | Fax. 0 53 41 - 17 53 87

Spendenkonto
Sparkasse Hildesheim Goslar Peine

IBAN: DE12 2595 0130 0077 0034 40

Sitz des Vereins: Stadt Salzgitter

Registergericht: Stadt Braunschweig

Vereinsregisternr. 140051