Spendenaufruf

July 2, 2019

Wir sind nicht dafür bekannt, aufdringlich nach Spendengeldern zu fragen. Wir sind der Auffassung, dass sich gute und nachhaltige Arbeit im Laufe der Zeit von selbst auszahlt. Doch jetzt sind wir an einem Punkt angekommen, an dem wir doch etwas offensiver auf ein Problem aufmerksam machen müssen.

 

Wir waren guter Hoffnung, dass sich die Kosten für tierärztliche Behandlungen in diesem Jahr wieder etwas normalisieren. In 2018 hatten wir satte 39.863 Euro an Tierarztkosten. Und hierzu muss erwähnt werden, dass unser Tierheim-Tierarzt keine unverschämt hohen Rechnungen stellt!

 

Nach den ersten 5 Monaten des Jahres 2019 lässt sich aber schon erkennen, dass der Posten für tierärztliche Behandlungen ein sehr hoher sein wird. Derzeit haben wir schon 17.461 Euro bezahlen müssen. Das sind rund 3.500 Euro im Monat!

 

Zur Zeit finden rund 70 Tiere ein Zuhause auf Zeit bei uns. Hunde - kleine und große, Katzen von jung bis alt, Kaninchen und Vögel. Alle haben eine Geschichte zu erzählen und hin und wieder tritt auch mal ein kleines Zipperlein auf. Chippen, kastrieren und das übliche Standardprogramm sind normal und auch einkalkuliert. Doch in den letzten Monaten sind etliche Vierbeiner mit Krankheiten und Handicaps bei uns eingezogen. Oftmals wurden diese Fellnasen bewusst von ihren Menschen ausgesetzt, um sich ihrer zu entledigen. Sie wussten, dass in Kürze Tierarztkosten auf sie zu kommen. Und da ist es doch ganz praktisch, wenn man sein felliges Familienmitglied bei nächster Gelegenheit sich selbst überlässt.

 

Unsere Schützlinge können nichts dafür, dass sie krank oder gesundheitlich beeinträchtigt sind. Und als gutes Tierheim haben wir den Auftrag, uns um ausgesetzte bzw. gefundene Haustiere zu kümmern. Wir haben keine Wahl und müssen die Kosten dafür tragen. Wir tun dies gerne, denn die Fellnasen leiden zu lassen ist für uns keine Option! Diese Kosten für beispielsweise Zahnbehandlungen, Tumor-OPs, Hüftprobleme, komplizierte Brüche oder besondere Haut- und Fellpflege reißen ein großes Loch in unsere Finanzplanung.

 

Wie ihr vielleicht wisst, wird das Tierheim Salzgitter von einem privat geführtem Verein, dem Tierschutzverein Salzgitter und Umgebung e.V., getragen und finanziert. Dieser lebt von Einnahmen aus Spenden, Mitgliedschaften und Patenschaften.

 

Wir würden uns daher sehr freuen, wenn ihr unsere tierischen Bewohner mit einer Spende unterstützt. Wir danken Euch vorab von ganzem Herzen, insbesondere im Namen der Fellnasen, die nur durch adäquate Behandlungen ein sorgenfreies Leben führen können. ❤️🐶🐱🐰

 

Unser Spendenkonto:
Tierschutzverein Salzgitter und Umgebung e.V.
Sparkasse Hildesheim Goslar Peine
IBAN: DE12 2595 0130 0077 0034 40

 

PayPal:
www.paypal.me/tierheimsalzgitter

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

November 21, 2019

November 19, 2019

November 18, 2019

November 16, 2019

November 11, 2019

November 4, 2019

October 28, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

Tierschutzverein Salzgitter und Umgebung e.V.

Am Pfingstanger 40 | 38259 Salzgitter (Bad)

Tel. 0 53 41 - 47 886 | Fax. 0 53 41 - 17 53 87

Spendenkonto
Sparkasse Hildesheim Goslar Peine

IBAN: DE12 2595 0130 0077 0034 40

Sitz des Vereins: Stadt Salzgitter

Registergericht: Stadt Braunschweig

Vereinsregisternr. 140051