Tier der Woche

November 18, 2019

Flint möchte noch einmal das Hundeleben genießen

 

Mischlingsrüden Flint wünscht sich mit seinen betagten 11 Lebensjahren noch einmal das ganz große Los zu ziehen. Auf die zurückliegenden Jahre blickt Flint nicht gerne zurück. Das Veterinäramt befreite den stark untergewichtigen Vierbeiner aus schlechter Haltung. Für die Zukunft sucht Flint als „Tier der Woche“ ein sicheres und fürsorgliches Zuhause.

 

 

Als Flint im September über das Veterinäramt ins Tierheim Salzgitter einzog, war der Rüde für seine stattliche Körpergröße viel zu untergewichtig. Einige Tierarztbesuche waren bereits notwendig, um die sympathische Fellnase wieder aufzupäppeln. Seine triste Vergangenheit scheint sich Flint sehr zu Herzen genommen zu haben, denn mit selbigem hat er gelegentlich Probleme. Für den regelmäßigen Herzschlag bekommt Flint Medikamente.

 

Der Aufenthalt im Tierheim bedeutet für jedes Tier Stress. Doch jede Samtpfote geht mit der Situation und den vielen Artgenossen anders um. So auch Flint. In seinem Zwinger zeigt er sich als ruhiger Vertreter, der sich schwanzwedelnd über die Besucher freut. Dieser Eindruck bestätigte sich auch beim Fototermin, als Flint in einen der Ausläufe durfte. Unser Fotograf war deutlich interessanter als die Wiese unter den Pfoten. Warum einem quietschenden Ball hinterher jagen, wenn die Kamera spannende Geräusche macht? Flint präsentierte sich als liebenswerter Hund, der den Kontakt zu fremden Menschen nicht scheute. Das gemeinsame Gassigehen mit anderen Vierbeiner scheint ihm auch zu gefallen. Hier blüht er auf und genießt das vierbeinige Rudel um sich herum. Geht Flint jedoch alleine auf Tour, entscheidet die Sympathie beim Aufeinandertreffen mit einem anderen Hund.

 

 

Das Tierheim Salzgitter sucht für Mischling Flint eine Endpflegestelle, in der sich die „kalte Schnauze“ noch einmal wie ein geliebter Hund fühlen und einfach Hund sein darf. Seine neuen Hundeeltern sollten sich jedoch bewusst sein, dass Flint auf Grund seines körperlichen Zustandes zeitintensive Pflege benötigt und drei regelmäßige Mahlzeiten am Tag benötigt. Da er trotz seines Alters noch einige Erziehungsdefizite hat, sollten Herrchen und Frauchen geduldig mit dem lieben Kerl sein.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

December 12, 2019

December 9, 2019

December 8, 2019

November 25, 2019

November 25, 2019

November 21, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

Tierschutzverein Salzgitter und Umgebung e.V.

Am Pfingstanger 40 | 38259 Salzgitter (Bad)

Tel. 0 53 41 - 47 886 | Fax. 0 53 41 - 17 53 87

Spendenkonto
Sparkasse Hildesheim Goslar Peine

IBAN: DE12 2595 0130 0077 0034 40

Sitz des Vereins: Stadt Salzgitter

Registergericht: Stadt Braunschweig

Vereinsregisternr. 140051