Tiere der Woche


Einige Wochen musste das Perser-Pärchen Xamänta (5 Jahre) und Xerxes (6 Jahre) im Tierheimeigenen Krankenhaus verbringen. Die zwei Rasse-Fellnasen wurden im November und Dezember am Fredenberg gefunden und in die pflegenden Hände des Tierheims Salzgitter übergeben. Jetzt sollen die Zwei einen warmen Platz auf dem Sofa erhalten und sind die „Tiere der Woche“.

Perserkatzen zählen zu den beliebtesten Rassekatzen Deutschlands - vor allem ihr Charakter dürfte einer der Hauptgründe sein. Sie gelten als friedlich, ruhig und anschmiegsam. Beim wöchentlichen Fotoshooting haben sich die genannten charakteristischen Eigenschaften bestätigt. Weibchen Xamänta und ihr Freund Xerxes hatten keinerlei Berührungsängste. Im Gegenteil, es schien so, als würde das Duo unserem Fotografen ihr derzeitiges Zuhause ausführlich vorstellen wollen.

Wie bei jedem Tier, das als Fundtier ins Tierheim einzieht, stellt sich die Frage, warum sich die Halter nicht melden. Im Fall von Xamänta und Xerxes stellt sich diese Frage erst recht, da sie einer beliebten Rasse angehören. Möglicherweise waren die Halter mit der aufwendigen Fellpflege der zwei Samtpfoten überfordert. Ihr Fell war bei ihrer Ankunft stark verfilzt und musste von den Tierpflegern in mühevoller Arbeit gekämmt werden. Vielleicht hatten die Besitzer aber auch Bedenken, dass erhöhte Tierarztkosten auf sie zukommen könnten. Kater Xerxes zum Beispiel hat eine extrem reduzierte Nase, wodurch er nur erschwert Luft einatmen kann. Zudem hatte Xerxes immer wieder Schnupfen und Augenprobleme. Sein rechtes Auge ist vom Grauen Starr betroffen.

Für das Perser-Pärchen Xamänta und Xerxes werden nicht nur Rasseliebhaber gesucht, sondern katzenerfahrene Menschen, die sich mit der täglichen Fellpflege auskennen und die in einer möglichen Notfallsituation besonnen reagieren. Damit Kater Xerxes beschwerdefrei atmen kann, ist eine Inhalation sinnvoll. Die Vierbeiner verstehen sich hervorragend mit Artgenossen und spielen gerne. Das neue Zuhause sollte rauchfrei sein, damit die zwei kaputt gezüchteten Wesen beschwerdefrei leben können. Über einen Balkon würden sie sich freuen.

Aktuelle Einträge
Archiv

Tierschutzverein Salzgitter und Umgebung e.V.

Am Pfingstanger 40 | 38259 Salzgitter (Bad)

Tel. 0 53 41 - 47 886 | Fax. 0 53 41 - 17 53 87

Spendenkonto
Sparkasse Hildesheim Goslar Peine

IBAN: DE12 2595 0130 0077 0034 40

Sitz des Vereins: Stadt Salzgitter

Registergericht: Stadt Braunschweig

Vereinsregisternr. 140051