Hospizplatz für Filou gesucht


Das Tierheim-Team hat zum bevorstehenden Weihnachtsfest nur einen Wunsch: Für Hundesenior Filou einen Hospizplatz mit viel Liebe finden. Der 11-jährige Filou ist schwer krank und musste erst kürzlich zwei Schicksalsschläge verkraften.


Filou bezog das Tierheim in Salzgitter-Bad mit seinem Bruder Frodo im Sommer dieses Jahres. Frodo und Filou wurden hier ganz schnell medizinisch versorgt, denn wie sich herausstellte, ging es den beiden Hunden nicht gut. Und auch die Hundefrisörin musste ein kleines Wunder vollbringen, dann das Fell der Vierbeiner hatte es bitter nötig. Nicht nur, dass Filou sein Zuhause verlor, vor wenigen Tagen musste sein geliebter Bruder Frodo von seinen Leiden erlöst werden. Filou ist nun ganz allein und hat die wichtigsten Eckpfeiler seines Hundelebens verloren.


Der Cairn Terrier ist an der Krankheit Cushing erkrankt, die ihm sichtlich zu schaffen macht. Cushing bedeutet, dass ein ständig erhöhter Cortisolspiegel vorhanden ist. Die krankhafte Überproduktion von Cortisol sorgt dafür, dass Tiere wie Filou einen starken Durst verspüren und zu erhöhter Urinausscheidung neigen. Vereinzelt kann das Fell ausfallen und der Bauchumfang deutlich zunehmen.


Daher werden Hundefreunde gesucht, die mental in der Lage sind, einem schwerkranken Hund eine letzte Heimat zu geben. Erwartet wird selbstständiges Handeln sowie die Bereitschaft, vermehrte Tierarztfahrten in Kauf zu nehmen. Filou möchte nach den schweren Verlusten einfach nur geliebt werden und seine begrenzte Lebenszeit in einer ruhigen und geborgenen Umgebung verbringen. Das Tierheim-Team wünscht sich derzeit nichts mehr, als dass Filou seinen Lebensabend nicht im Tierheim verbringen muss.


Filou wird in die Obhut von hundeerfahrenen Menschen vermittelt, die zudem sicher im Verabreichen von Medikamenten sind. Diese sind sehr wichtig, da die Zuckerwerte sonst stark ansteigen würden. Ob Filou in seinem Zuhause mit Artgenossen leben möchte, entscheidet die Sympathie.

Aktuelle Einträge
Archiv