Tier der Woche


Ein „harter Kerl“ möchte alleine regieren

Tierheimkater Brad hat es in seinem Leben nicht immer einfach gehabt. Die zurück liegenden Monate haben leider sehr geprägt und haben ihm sichtlich zugesetzt. Im November kam Kater Brad als Fundtier ins Tierheim in Salzgitter-Bad und möchte nun schnellstmöglich in eine eigene Katzenresidenz umsiedeln.


Das „Tier der Woche“ kam als sehr verwahrlostes Tier in die Hände des Tierschutzvereins Salzgitter. „Was genau mit ihm passiert ist, wissen wir leider nicht“, erzählt Tierheimleiterin Christin Furmanski. „Brad kam in einem sehr schlechten und ungepflegten Zustand zu uns.“ Nachdem sein Fell sowie die Haut von Kot und Flöhen befreit werden konnte, wurde im Rahmen der tierärztlichen Untersuchung eine Zahnsanierung durchgeführt, damit sich der 10-jährige Kater auch in Zukunft das Futter schmecken lassen kann.


Ob es an der harten Zeit auf der Straße liegt oder Brad schlichtweg ein Einzelgänger ist, er mag keine anderen Katzen in seiner direkten Umgebung. Wer in seinem Katzenzimmer den Weg kreuzt, wird vom „harten Kerl“ gemaßregelt. Deshalb sucht das Pflegepersonal schnellstmöglich eine neue Bleibe für die Fellnase, denn durch die teils aggressive Art und Weise verstört er seine friedlichen Artgenossen.


Das neue Zuhause sollte für Brad ruhig gelegen sein, in dem er ganz und allein „herrschen“ darf und sich seine Katzeneltern nicht mit anderen Artgenossen teilen muss. Im Tierheim verbringt Brad seinen Alltag im warmen Katzenzimmer, der Außenbereich beeindruckt ihn hingegen nicht. Ein Zuhause mit einem zugänglichen Balkon sollte daher für den kleinen Prinzen reichen.

Aktuelle Einträge
Archiv