Tier der Woche


Von der Straße ins neue Zuhause – Jeff & Beau möchten ausziehen

Die „Tiere der Woche“ waren gerade einmal 8 Wochen alt, als sie als verwilderte Kitten im November ins Tierheim in Salzgitter-Bad einzogen. Jeff und Beau heißen die zwei jungen Kater, die in ihren ersten Lebensmonaten bereits mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen zurechtkommen müssen.


Der getigerte Jeff und sein weiss/getigerter Kumpel Beau verbrachten nach ihrer Tierheimankunft längere Zeit in der Quarantänestation. Bei den zwei Fellnasen wurde starker Katzenschnupfen diagnostiziert. Ihr geschwächtes Immunsystem sorgt dafür, dass sie immer mal wieder mit Krankheitssymptomen wie beispielsweise Schnupfen oder geschwollenen und tränenden Augen zu kämpfen haben. Jeff und Beau lassen es sich in ihrem Tierheimalltag jedoch nicht nehmen, munter durch ihr Katzenzimmer zu toben. „Frech wie Oskar“ nehmen sie jede Klettermöglichkeit in Anspruch, um sich ihre Energie aus dem kleinen Katzenkörper zu spielen. Es versteht sich, dass durch die Spielaktivitäten der Hunger angeregt wird – Jeff und Beau sind keine Kostverächter und widmen sich mehrmals täglich der Nahrungsaufnahme.


Das hundertprozentige Vertrauen zum Menschen konnten die beiden Kater noch nicht aufbauen. Vermutlich, weil sie es seit ihrer Geburt gewohnt waren, sie im Freien durchzuschlagen und den Kontakt zum Menschen vermieden. Neugierig sind sie dennoch, wenn sich die Tür zu ihrem Zimmer öffnet und die Tierpfleger ihr Reich betreten. Aufgrund der Unsicherheit gegenüber Personen sucht das Tierheim Salzgitter für die „Tiere der Woche“ ein ruhiges Plätzchen, an dem sie in Ruhe und möglichst ohne Stress und Trubel ankommen dürfen. Ihre künftigen Katzeneltern sollten geduldig sein, um ihren neuen Familienmitgliedern Zeit zu geben, sich an die unbekannte Umgebung zu gewöhnen. Mit anderen Artgenossen haben Jeff und Beau im Übrigen keine Probleme - sie sind bereit, sich ihr Zuhause gerne zu teilen.

Aktuelle Einträge
Archiv