Tier der Woche


Spielen, Toben und Kuscheln – mit diesen drei Attributen lässt sich Tierheimkater Rubeus ganz gut beschreiben. Der stattliche Vierbeiner fühlt sich im Tierheim Salzgitter wohl, würde aber einen Umzug in sein eigenes Reich bevorzugen. Rubeus ist das „Tier der Woche“.


Viele Tiere, die ins Tierheim in Salzgitter-Bad einziehen, sind zunächst schüchtern und zurückhaltend. Niemand von ihnen weiß so recht, was passieren wird. Das ihnen geholfen wird, realisieren manche von ihnen erst sehr spät. Kater Rubeus, der seit wenigen Tagen im Süden Salzgitters ein Zuhause auf Zeit gefunden hat, ist hingegen ein helles Köpfchen, denn er hatte vom ersten Moment an keine Berührungsängste mit den Tierpflegerinnen und Tierpflegern. Im Gegenteil. Die getigerte Fellnase, die mit weißen Pfötchen gerne durch das Außengehege streift, genießt jeden Augenblick, in dem er mit seinen Artgenossen raufen, toben und spielen kann. Ein netter Kerl eben, der auch den kuschligen Momenten nicht abgeneigt ist. Seinen Namen verdankt das „Tier der Woche“ übrigens einem großen Harry Potter-Fan – in der Buchreihe wirkte der fiktive Charakter Rubeus mit.


Der stürmische Langhaar-Mix ist mit seinen rund 17 Monaten im absoluten Spielmodus, alles und jedem wird hinterher gejagt. Dies war auch der Grund, warum Rubeus zur Vermittlung abgegeben wurde. Eine ältere Artgenossin kam mit seinem Spieldrang nicht zurecht und wurde unglücklich.


Nach Einschätzung des Tierheims wäre ein Zuhause mit Freigang perfekt. Denn hier kann er durch Gärten, Felder und Wiesen streifen, die Gegend in Ruhe erkunden und seinem Spiel- und Jagdtrieb nach Belieben nachgehen. Ein unkomplizierter Kater für Jedermann.

Aktuelle Einträge
Archiv