Tier der Woche


Ein schwarzer Panther im Miniformat: der Bombay-Mix Kater Bagheera besticht mit seinem tiefschwarzen Fell, seinen kupferfarben leuchtenden Augen und einem einmaligen Charakter. Bagheera ist gesundheitlich nicht in bester Verfassung und das „Tier der Woche“.


Kater Bagheera wurde 2020 in der Türkei freilebend geboren. Bereits als sehr junges Katerchen wurde er von der Straße gerettet und bezog bei einer Tierschützerin das vermeintlich sichere Zuhause. Doch das rettende Heim erwies sich für Bagheera als kein sicherer Zufluchtsort. Die hier lebenden Katzen waren dem Kater nicht

wohlgesonnen, er wurde regelmäßig von ihnen attackiert und gemobbt.


Seit Juni lebt Bagheera nun im Tierheim Salzgitter. In seinem Katzenzimmer geht es deutlich ruhiger zu, als im vorherigen Zuhause. Hier wird er nicht gemobbt, sondern von den anderen Artgenossen akzeptiert. Menschen gegenüber ist die schwarze Samtpfote verschmust und lieb, er liebt den Kontakt zu den Zweibeinern und ihren

Streicheleinheiten. Ein gewisser Futterneid kann nicht von der Hand gewiesen werden. Aber dies verwundert kaum, denn Bagheera musste schon in seinen ersten Lebensmonaten lernen, sich gegen Konkurrenz am Fressnapf durchzusetzen.


Obwohl Bagheera erst auf zwei Jahre geschätzt wird, hat er bereits starke gesundheitliche Beeinträchtigungen, die seine künftigen Katzeneltern berücksichtigen sollten. Bagheera leidet unter einer schweren beidseitigen Hüftgelenksdysplasie. Derzeit bekommt er regelmäßig Schmerzmittel, damit der Alltag für die kleine Fellnase erträglich gestaltet werden kann. Von hohen Kratzbäumen oder Schränken darf Bagheera nicht springen, um seine Schmerzen nicht zu verstärken. Aus Sicht des Tierheim-Teams wird Physiotherapie zum Muskelaufbau empfohlen, um dem Kater eine Operation so lange wie möglich zu ersparen.


Bagheera möchte zu katzenerfahrenen Menschen in Wohnungshaltung vermittelt werden, die ihm mit viel Zeit, Ruhe und Geduld begegnen und seine Beeinträchtigungen akzeptieren. Über einen ruhigen Artgenossen würde sich Bagheera sicherlich sehr freuen.

Aktuelle Einträge
Archiv