Tier der Woche


Ein echtes Sorgenkind wartet derzeit in Salzgitters Tierheim. Kater Paule hat es mit seiner Gesundheit leider nicht so gut getroffen, für ihn wird ein liebevolles und fürsorgliches Zuhause gesucht, in dem er gepflegt und beschmust wird.


Als Paule im Januar 2022 das Tierheim in Salzgitter-Bad bezog, war den Tierpflegern schnell klar, dass der cirka 3 jährige Kater einen langen Tierheimaufenthalt vor sich haben wird. Der europäisch Kurzhaar Kater wurde aus schlechter Haltung abgegeben. Nach seiner Ankunft wurde ein sehr starker Flohbefall festgestellt, welches jedoch das kleinere Übel sein sollte. Paule ist an der Infektionskrankheit Toxoplasmose erkrankt, die bei ihm neurologische Anfälle ausgelöst hat. Diese Anfälle sorgten dafür, dass er von einer Fensterbank unkontrolliert gestürzt ist und sich eine schwere Verletzung an der Wirbelsäule zugezogen hat. Die Diagnose war für Paule niederschmetternd: seine Hinterbeine waren gelähmt und es hat sich eine Spastik in der Blase entwickelt. Diese hat zur Folge, dass Paule Schwierigkeiten hat, Urin kontrolliert abzusetzen. Um ihn hierbei zu unterstützen, wird die Blase von Hand ausgedrückt.


Nach einem langen Behandlungsmarathon und regelmäßigen physiotherapeutischen Anwendungen baut Kater Paule wieder Muskulatur auf. Ein kleiner Erfolg konnte dadurch schon verzeichnet werden, denn inzwischen kann er selbstständig aufstehen und wenige Schritte laufen. Dann jedoch fehlen ihm die Kräfte und er muss sich erschöpft ausruhen. Die Anwendungen müssen in seinem künftigen Heim fortgesetzt werden, was aber keine Probleme darstellen sollte. Paule tut für Leckerlis fast alles, so dass die Übungen spielerisch gemeistert werden können.


Sein Wesen hat die gesundheitlichen Beeinträchtigungen nicht verändert. Paule gilt unter den Tierpflegern als sehr anhänglich und verschmust. Nur zu gern würde er mit den anderen Artgenossen umher toben und Spaß haben.

Für das „Tier der Woche“ werden erfahrene Menschen gesucht, die idealerweise bereits Erfahrung mit gelähmten Katzen haben. Gerne dürfen Artgenossen im Haushalt leben, über diese würde sich Paule sehr freuen.

Aktuelle Einträge
Archiv