KATZEN

Xamänta und Xerxes (in der Vermittlung)

Einige Wochen musste das Perser-Pärchen Xamänta (5 Jahre) und Xerxes (6 Jahre) im Tierheimeigenen Krankenhaus verbringen. Die zwei Rasse-Fellnasen wurden im November und Dezember 2019 am Fredenberg gefunden und in die pflegenden Hände des Tierheims Salzgitter übergeben.

Perserkatzen zählen zu den beliebtesten Rassekatzen Deutschlands - vor allem ihr Charakter dürfte einer der Hauptgründe sein. Sie gelten als friedlich, ruhig und anschmiegsam. Beim wöchentlichen Fotoshooting haben sich die genannten charakteristischen Eigenschaften bestätigt. Weibchen Xamänta und ihr Freund Xerxes hatten keinerlei Berührungsängste.

Wie bei jedem Tier, das als Fundtier ins Tierheim einzieht, stellt sich die Frage, warum sich die Halter nicht melden. Im Fall von Xamänta und Xerxes stellt sich diese Frage erst recht, da sie einer beliebten Rasse angehören. Möglicherweise waren die Halter mit der aufwendigen Fellpflege der zwei Samtpfoten überfordert. Ihr Fell war bei ihrer Ankunft stark verfilzt und musste von den Tierpflegern in mühevoller Arbeit gekämmt werden. Vielleicht hatten die Besitzer aber auch Bedenken, dass erhöhte Tierarztkosten auf sie zukommen könnten. Kater Xerxes zum Beispiel hat eine extrem reduzierte Nase, wodurch er nur erschwert Luft einatmen kann. Zudem hatte Xerxes immer wieder Schnupfen und Augenprobleme. Sein rechtes Auge ist vom Grauen Starr betroffen.

Für das Perser-Pärchen Xamänta und Xerxes werden nicht nur Rasseliebhaber gesucht, sondern katzenerfahrene Menschen, die sich mit der täglichen Fellpflege auskennen und die in einer möglichen Notfallsituation besonnen reagieren. Damit Kater Xerxes beschwerdefrei atmen kann, ist eine Inhalation sinnvoll. Die Vierbeiner verstehen sich hervorragend mit Artgenossen und spielen gerne. Das neue Zuhause sollte rauchfrei sein, damit die zwei kaputt gezüchteten Wesen beschwerdefrei leben können. Über einen Balkon würden sie sich freuen.

Helga

Helga wurde mehr oder weniger zufällig gefangen. Zu ihrem Glück! Ihr Auge musste dringend behandelt werden, der Augendruck war viel zu hoch und das Auge enorm geschwollen. Wie es zu dem Glaukom kam, konnten wir nicht herausfinden. Helgas Augendruck ist nun im Normalbereich und sie kommt gut zurecht.

 

Sie wurde schon ein paar Jahre auf der Straße versorgt, nachdem sie ihren Besitzern aus der Wohnung entwischte und sich nicht mehr einfangen ließ.  Dem ein oder anderen Katzenkuschler schleicht sie schon um die Beine oder lässt sich auch mal über den Rücken streicheln, oft ist sie aber noch sehr scheu und verunsichert. Wir suchen ein ruhiges Zuhause mit gut gesichertem Balkon und Katzengesellschaft. Erfahrung mit Katzen ist hier von Vorteil.

Pansy

Das ist Pansy. Sie wurde auf ca 7 Jahre geschätzt. Viele wissen gar nicht, dass Pansy bei uns ist, weil sie so unscheinbar und zurückhaltend ist. Auch sie ist eine Katze, die Menschen mit Geduld sucht. Pansy möchte nach der Eingewöhnung wieder Freigang haben.

Männlein & Flitzi (in der Vermittlung)

Männlein und Flitzi sind noch sehr scheu. Gesucht werden sehr geduldige Menschen, die ein Herz für unsere zwei Deponie-Kitten haben. Das Duo würde gerne zusammen in ein ruhiges Zuhause ziehen. Männlein ist schon kastriert. 

Cherry

Cherry hatte bislang nur Pech. Zweimal war sie schon vermittelt. Beim ersten Mal hat die vorhandene Katze sie nicht akzeptiert und beim zweiten Mal hat sie sich im neuen Zuhause scheinbar nicht wohlgefühlt.

 

Seit sie wieder hier ist, ist sie ganz die alte. Cherry leidet auf Grund eines früheren Unfalls (Beckenbruch, gebrochene Schwanzwirbel) an Darmträgheit. Sie bekommt ein Spezial-Trockenfutter und Flohsamen ins Nassfutter. Bislang haben wir damit hier keine Probleme gehabt.

 

Gesucht wird ein Zuhause mit ruhiger Katzengesellschaft. Da Cherry gerne rausgeht, wäre ein Balkon oder anders gesicherter Freigang toll. Auf Grund des Spezialfutters und der Tatsache, das der Stuhlgang im Auge behalten werden muss, kommt Freigang nicht in Frage. Schön wären Halter, die bereits Erfahrung mit der Problematik gesammelt haben.

Toni

Der neunjährige Toni kam zu uns, da sein Besitzer sich nicht mehr um ihn kümmern konnte. Wir fanden heraus, das er schon eine Weile mit einem mehrfachen Bauchdeckenbruch lebte, der niemandem auffiel und ihn auch nicht zu stören schien. Bei der OP fanden unsere Tierärzte heraus, das er unter einem schwachen Bindegewebe leidet.

 

Toni ist ein absolut verschmuster, anhänglicher, unkomplizierter Kater. Mit einer ruhigen, unaufdringlichen Erstkatze würde er sich sicher verstehen. Über einen Fensterplatz in einer Wohnung würde er sich freuen und gegen einen Balkon hätte er auch nichts einzuwenden.

 

Wichtig sind möglichst viele Schmuseeinheiten. Toni kennt es nicht, lange allein zu sein.

Percy (in der Vermittlung)

Percy, der Pechvogel! Zwei Mal hatte er schon Interessenten und beide Male hat man sich einfach nicht wieder gemeldet. Percy ist ca. zwei Jahre alt. Sein rechtes Auge soll schon von Geburt an fehlen.

 

Percy wurde im letzten Jahr zusammen mit seinem Bruder von Menschen, die es gut meinten, aus schlechter Haltung geholt. Seinen Bruder vermittelte man weiter als Percy erkrankte. Es stellte sich heraus, dass er eine Oberschenkelkopfnekrose hatte. Diese wurde Ende 2019 entfernt und kurze Zeit später kam Percy zu uns ins Tierheim.

 

Er baut langsam wieder Muskulatur auf und kommt wunderbar mit dem Beinchen klar. Auf Grund seiner Handicaps suchen wir ein Zuhause mit gesichertem Balkon oder einer gesicherten Terrasse. Ein Kumpel zum Spielen, der genauso verrückt ist wie Percy, ist Voraussetzung.

 

Percy ist zudem sehr verschmust. Wer möchte dem aufgeschlossenen Kerlchen, das nun wirklich lang ersehnte und verdiente Für-Immer-Zzuhause geben, in dem man mit ihm durch dick und dünn geht und in dem er auf seine Menschen 100%ig zählen kann?

Kringel

Kringel wurde bei ihren Vorbesitzern FIV positiv getestet, als sie beim Tierarzt wegen einer Hautirritation behandelt wurde. Sie sucht ein Zuhause mit Balkon oder gesicherter Terrasse.

 

Kringel liebt alle Menschen und ihre Lieblingsbeschäftigung ist Schmusen. Da Kringel andere Katzen mag und kennt, möchten wir sie gerne als Zweitkatze vermitteln. Wenn Sie glauben, den passenden Partner für Kringel Zuhause sitzen zu haben, kommen Sie vorbei und lernen Sie die Kleine kennen.

Blacky

Der ca. dreijährige Blacky sucht einen Platz in einer FIV- WG. Er kommt ursprünglich von draußen und ist entsprechend skeptisch. Blacky wurde angefüttert, um ihn wegen einer riesigen Wunde am Bein zum Tierarzt bringen zu können. Die Wunde ist verheilt, doch bei den Untersuchungen kam heraus, das er FIV hat. Da er sich bei seinen Findern hat anfassen lassen, stehen die Chancen nicht schlecht, das er in einem ruhigen Zuhause mit Artgenossen auftaut. Wer gibt dem noch scheuen Kater eine Chance?

Barbarossa

Der etwa 5-jährige Barbarossa teilt sein Schicksal mit Kringel und Blacky, auch er ist FIV positiv. Barbarossa ist noch sehr skeptisch, wenn man etwas von ihm will, schleicht uns aber gerne um die Beine und lässt sich kraulen. Er ist zudem sehr gesprächig. Für Leckerlistangen tut er fasst alles! Wer hat ein Plätzchen in einer FIV-WG frei?

Flauschi (in der Vermittlung)

Informationen folgen!

Moritz

Informationen folgen!

Tierschutzverein Salzgitter und Umgebung e.V.

Am Pfingstanger 40 | 38259 Salzgitter (Bad)

Tel. 0 53 41 - 47 886 | Fax. 0 53 41 - 17 53 87

Spendenkonto
Sparkasse Hildesheim Goslar Peine

IBAN: DE12 2595 0130 0077 0034 40

Sitz des Vereins: Stadt Salzgitter

Registergericht: Stadt Braunschweig

Vereinsregisternr. 140051