top of page

Tier der Woche


Ein waschechter Kuschelbär und Vorzeigehund ist Rottweiler-Rüde Nero. Der 9 Jahre alte Vierbeiner lebt seit einem halben Jahr im Tierheim Salzgitter. Nach einigen bürokratischen Hindernissen können die Tierschützer endlich nach einem neuen Zuhause für das Schwergewicht suchen.


Im Januar dieses Jahres bezog Rottweiler Nero sein Quartier im Süden Salzgitters. Seine bisherige Bezugsperson konnte sich aus privaten Gründen nicht mehr um die schwarze Samtpfote kümmern. Durch einige bürokratische Hindernisse konnte Nero offiziell dem Tierheim Salzgitter übereignet und somit zur Vermittlung freigegeben werden. Vor seiner kräftigen Gestalt und dem riesigen Kopf sollte sich niemand fürchten. Nero ist ein liebevoller Kuschelbär, der zum Tierheimpersonal und zu Besuchern gleichermaßen freundlich daher kommt. Unser Tierheimfotograf durfte sich einen Eindruck  von dem „Klopper“ machen und ihn im Profil ablichten. Die erste Skepsis bei Nero und dem Fotografen legte sich schnell, da das „Tier der Woche“ schnell den Kontakt aufnahm und sich bereitwillig ablichten ließ. „Das Foto muss schon ordentlich aussehen“ wird sich Nero vermutlich gedacht haben.


Als Nero vor einem halben Jahr im Tierheim einzog, war er stark übergewichtig. Inzwischen konnte der Rottweiler sein Gewicht von 50 Kg halten und fühlt sich gut damit. Da bei Nero Spondylosen sowie Arthrose im Lendenwirbelbereich festgestellt wurde, sollte er auf keinen Fall an Gewicht zunehmen. Gegen die auftretenden Schmerzen bekommt Nero monatlich eine Schmerzspritze. Außerdem neigt er zu Ohrenentzündungen. Seine zukünftigen Hundeeltern sollten seine Ohren deshalb regelmäßig kontrollieren und reinigen.


Neros zukünftiges Herrchen oder Frauchen sollte über trainierte Oberarme verfügen, denn 50 Kg Lebendgewicht wollen auf den Gassitouren entsprechend gehändelt werden. Nach Einschätzung des Tierheimpersonals sollten die künftigen Halter über Durchsetzungsvermögen verfügen, um Nero bei Laune zu halten und trotz seiner 9 Lebensjahre noch ein wenig an der Erziehung zu feilen.

80 Ansichten

Kommentare


bottom of page