top of page

Tier der Woche



Ein kleines Wesen möchte ganz groß hinaus und seinen Lebensraum außerhalb des Tierheims Salzgitter erweitern. Denn nicht nur die beliebten Tierrassen wie Hunde und Katzen warten im Tierheim auf neue Familien, sondern auch die kleineren Zeitgenossen. Das Tierpflegeteam möchte nun dem Meerschweinchen „Schweini“ die Chance auf ein neues Zuhause ermöglichen.


Ob Schweini seinen Namen auf Grund seines Meerschweinchen Daseins erhalten hat oder aber ähnliche fußballerische Talente besitzt wie der ehemaligen Kapitän der Herren-Fußball-Nationalmannschaft, konnte nicht hundertprozentig recherchiert werden. Schweini ist ein Glatthaar-Meerschweinchen, dass im Dezember in Lebenstedt ausgesetzt gefunden wurde. Zum Glück konnte der kleine Vierbeiner rechtzeitig entdeckt werden, um in die Obhut der Tierschutzeinrichtung gegeben zu werden. Sein Alter wird auf 12 bis 24 Monate geschätzt.

Nach seiner Ankunft im Tierheim stellten die Tierpfleger eine verkrustete Nase sowie starken Juckreiz fest. Derzeit wird Schweini liebevoll aufgepäppelt, um schon bald in ein gemütliches Zuhause ziehen zu dürfen. Trotz der kleineren Wehwechen hat die braune Flauschkugel einen gesunden Appetit. Heu, Obst und Gemüse gehören zu seinen Leibgerichten.


Da Meerschweinchen generell sehr stressempfindlich sind, wird für Schweini ein ruhiges und wenig turbulentes Heim gesucht. Hier sollte bereits ein weiterer Artgenosse oder eine bestehende Gruppe ihn in Empfang nehmen. Für die zukünftigen Tierhalter besteht die Auflage, dass Schweini nicht in eine reine Käfighaltung vermittelt wird.

117 Ansichten

Comentarios


bottom of page