top of page

Aufnahmestopp bei der Tiertafel Salzgitter


Nichts geht mehr bei der Tiertafel Salzgitter – das im September 2020 ins Leben gerufene Projekt des Tierschutzvereins Salzgitter muss einen harten Schnitt machen und ab sofort einen Aufnahmestopp für Neukunden verhängen.


Was während der Corona-Pandemie als kleines Projekt begann, ist inzwischen zu einer etablierten Einrichtung für bedürftige Haustierbesitzer geworden. „131 Kundinnen und Kunden sind bei uns registriert“, erzählt Daniela Schmidt, Initiatorin der Tiertafel. „Vor über drei Jahren haben wir wahrlich nicht damit gerechnet, dass so viele Menschen unser monatliches Angebot annehmen.“ Einmal im Monat verteilt die Tiertafel Salzgitter gegen einen symbolischen Betrag Futter für Hunde, Katzen und Vögel an Tierhalter, die ihre Bedürftigkeit nachweisen. „Hinter unseren Tiertafelkunden stehen insgesamt 280 Tiere, die wir aktuell versorgen“, bilanziert Schmidt. 94 Hunde, 128 Katzen, 4 Kaninchen und 54 Vögel sind in der Kundenkartei vermerkt, für sie alle muss das notwendige Futter vorrätig sein, damit niemand enttäuscht nach Hause geht. Und hier beginnt für die ehrenamtlichen Helfer der Tiertafel das Problem. „Wir stoßen bei der hohen Anzahl an Menschen und Tieren an unsere Grenzen“, berichtet Tierschützerin Daniela Schmidt. „Nicht nur, dass wir für die immer weiter steigende Kundenzahl Futter benötigen, unsere räumlichen Kapazitäten geraten allmählich an ihre Grenzen“, ergänzt Benjamin Kozlowski, 2. Vorsitzender des Tierschutzvereins Salzgitter mit Sorgenfalten.

 

Zwei bis drei Vorbereitungstermine gibt es jeden Monat, um eine einstündige Futterausgabe vorzubereiten. Dabei treffen sich 4-5 Helfer für circa drei Stunden, um eingetroffene Futterspenden zu sortieren, mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum zu beschriften und in die 16 Meter Regalfläche zu verstauen. „Um den Ausgabeprozess zu beschleunigen, werden für die Stammkunden Futterkisten vorgepackt“, erklärt Daniela Schmidt. „Würden wir dies nicht machen, wäre eine Futterausgabe nicht binnen einer Stunde zu schaffen.“

 

In den letzten Monaten sei die Kundenkartei sehr stark angewachsen, jeden Monat meldeten sich 6-10 neue Kunden an, um einen Futtervorrat für 10-14 Tage zu erhalten. Um allen gerecht zu werden, verhängt die Tiertafel Salzgitter ab Juni 2024 einen Aufnahmestopp für Neukunden. „Wer unser Angebot wahrnehmen möchte, kann gerne zu den Ausgabeterminen kommen, die Formalitäten klären und sich auf eine Warteliste setzen lassen“, erklärt Schmidt. „Wird ein Platz frei, rutscht eine Person von der Warteliste nach.“ Eine Neuerung gibt es demzufolge auch für die Bestandskunden. Wie Benjamin Kozlowski verrät, wird zukünftig auf die regelmäßige Teilnahme an der Tiertafel geachtet. „Wer zwei Monate in Folge nicht bei der Futterausgabe war, verliert seine Berechtigung, Futter zu bekommen,“ berichtet Kozlowski. „Die Person kann sich aber wieder auf die Warteliste setzen lassen.“

 

Die Ausgabetermine der Tiertafel Salzgitter finden an jedem 3. Freitag im Monat von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr auf dem Gelände des Tierheims Salzgitter, Am Pfingstanger 40 in Salzgitter-Bad statt.

49 Ansichten

留言


bottom of page